Microsoft stellt den Internet Explorer ein

R.I.P. Internet Explorer

Er lag schon lange im Sterben, nun wird der Internet Explorer von uns gehen. Wie der Marketing-Chef von Microsoft, Chris Capossela, bei einer Konferenz in Atlanta sagte, wird der Browser nach 20 Jahren nicht mehr weitergeführt. Zwar werde er in einigen Versionen weiterhin voristalliert sein, als primärer Microsoft-Browser soll zukünftig jedoch ein auf neuen Technologien basierter Navigator fungieren. Sein Codename: Spartan. « Wir arbeiten gerade noch an der Marke und dem Namen für den neuen Browser in Windows 10 », so Capossela. Microsoft hatte in den vergangenen Jahren mehrfach versucht, das schlechte Image des Internet Explorers aufzupolieren. So schaltete man unter anderem Werbung, in der der neue Explorer alte Versionen foppte. Doch auch die Humoroffensive half über die große Konkurrenz und die noch größeren Sicherheitslücken nicht hinweg. Im Dezember nahm Dean Hachamovitch, Chef des Internet Explorers, seinen Hut. Seinen Explorer ereilt nun das gleiche Schicksal.

 

Um weiter zu lesen, bitte klicken Sie hier: http://www.welt.de/wirtschaft/article138516775/Microsoft-stellt-den-Internet-Explorer-ein.html

La cyber-sécurité, Nouvelles