Cyber-Angriffe auf Landtag abgewehrt

Hackerattacken und Spähprogramme

Auch die rund 1.400 Computer in den Büros des NRW-Landtags sind schon Angriffsziel von Hackern gewesen. Noch halte das Abwehrnetz dicht, wird versichert. Der Fraktion der Piraten reicht das nicht.

Auf das Computernetzwerk des nordrhein-westfälischen Landtags werden nach Angaben eines Sprechers « fast jeden Tag » Angriffe gestartet. Die Sicherheitsmaßnahmen wirkten aber bisher, sagte Landtagssprecher Hans Zinnkann der Nachrichtenagentur dpa. « Bisher hat die Sicherheitsinfrastruktur im IT-Bereich ausgereicht, um Angriffe zu erkennen und abzuwehren. » Vergleichbare Vorfälle wie die Hackerattacke auf den Bundestag in Berlin seien in NRW nicht bekannt.

Massiver Angriff auf Bundestag

Das Computersystem des Bundestages war attackiert und mit Schadsoftware infiziert worden. Möglicherweise sei der Neuaufbau von Teilen des IT-Netzwerkes notwendig. Nach bisherigen Erkenntnissen des Bundesamtes für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) handele es sich bei der Schadsoftware um einen Trojaner, der in ähnlicher Form bereits seit Monaten bei Hackerattacken in mehreren Ländern zum Einsatz kam. Es soll sich um ein Programm handeln, das mutmaßlich von russischen Hackern entwickelt wurde.

Virensoftware liest mit

Auch wenn das Abwehrnetz des NRW-Landtags offenbar bislang gegen Cyber-Kriminelle funktionierte, sieht die Fraktion der Piraten das Netzwerk des Landtags nicht ausreichend geschützt. Zu groß sei die Ähnlichkeit zu den Systemen im Bundestag.

Beim ohnehin geplanten Austausch der Computer der Abgeordneten im Sommer müsse die Technik an die aktuellen Erkenntnisse aus dem Bundestagsskandal angepasst werden, forderte Daniel Schwerd, netzpolitischer Sprecher der Piratenfraktion. « Besonders pikant: Wenn die NRW-Abgeordneten die neuen Geräte erhalten, sind sie auf eine vorinstallierte Virensoftware angewiesen, die nicht entfernt werden kann. Diese Software kann sämtliche Dateien auslesen und zur Kontrolle weiterleiten. Es ist vollkommen unklar, was dort mit den Dateien der Abgeordneten alles passieren kann. »

Read more

Blog anglais, La cyber-sécurité