Automatisiertes Identity- und Access-Management-System

Damit unsere Energieversorgung ­sicher ist, müssen Gebäude und ­Anlagen der Energieversorger sicher sein. Zutrittskontrollsysteme sind jedoch nur so gut wie die ­Verwaltung von Berechtigungen und Ausweisen.

Automatisiertes Identity- und Access-Management (IAM) kann Fehlerquellen und unverhältnismäßigen Administrations­aufwand ausschließen. Bei Ontras Gastransport in Leipzig hat man ­gemeinsam mit den IAM-Spezialisten von Peak Solution eine beispielgebende Lösung implementiert.

Ontras ist die 2006 gegründete Tochter der VNG – Verbundnetz Gas AG – damals gab der Gesetzgeber die gesellschaftsrechtliche Trennung von Gashandel und -transport vor. Die Einführung eines Identity- und Access-Managements bei Ontras beginnt bei der Muttergesellschaft VNG. 2011 waren hier veraltete Barcode-Ausweise und Magnetstreifenkarten durch moderne Smartcards abgelöst worden. Die eingeführte Ausweislösung für rund 1 600 Mitarbeiter war sehr komplex, weil hier Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Kantinenbezahlung sowie die Authentisierung gegenüber IT-Systemen auf einer Karte vereint wurden.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Quelle: GIT-Sicherheit

Blog anglais, La cyber-sécurité, Mises à jour et nouvelles de l'industrie