Part 2/3: Top 11 Tipps im Umgang mit einer Recruitment Agentur

Teil 2: auf der Suche nach DEM Job in Cyber Security

 

Letzte Woche habe ich euch in die Recruitment-Welt des Cyber Security Sektors eingeweiht und hervorgehoben wie wichtig es ist einen hoch spezialisierten Recruiter zur Jobsuche hinzu zu führen, anstatt einem normalen Tech- Berater. Diese Woche habe ich mehr über die Beziehung zwischen Kandidaten und Personalberater zu erzählen wenn es zur Gehaltsfrage, deren Netzwerk oder den perfekten Job geht!

 

5. Gehaltsinformationen sind kritisch!

Der enorme Fachkräftemangel im Cyber Security Sektor sorgt in den letzten Jahren für einen gewaltigen Gehälteranstieg während Richtwerte sich regelmäßig verschieben. Daher ist die Gehaltsfrage meistens kompliziert und erfordert erstmal mehrere Gespräche mit dem Kandidaten um dessen Know-how ausfindig zu machen! In vielen Fällen wird eine ungefähre Gehaltsspanne angegeben und die meisten Unternehmen sind hinsichtlich des Gehalts relativ flexibel, um die richtigen Leute an Bord zu bringen. Die Faustregel ist eine vage Berechnung unter Berücksichtigung Ihres aktuellen Gehalts, Ihre Gehaltsvorstellung und der Erfahrung, die Sie mitbringen, sowie dem marktüblichen Maßstab bzw. das Durchschnittsgehalt.

 

6. Bilde eine Beziehung auf!

Die fehlende Reaktion von Recruiters ist einer der wichtigsten und häufigsten Beschwerden aus Richtung der Arbeitssuchenden, die wir tagtäglich zu hören bekommen. Die andere ist, „die melden sich nur dann, wenn sie etwas wollen“. Leider ist das tatsächlich häufig der Fall! Wenn Sie sich auf einen ausgeschriebenen Job bewerben, der nicht ganz Ihren Fähigkeiten entspricht, werden Sie häufig nicht sofort eine Antwort erhalten oder vielleicht sogar gar keine Antwort.

Wenn ein Recruiter keine geeignete Jobs für Sie hat, werden Sie wahrscheinlich nicht von ihm hören bis eine passende Stelle auf dem Tisch landet. Aus diesem Grund ist es wichtig einen guten und spezialisierten Recruiter zu finden, welcher ein ausgeprägtes Portfolio an Kunden und Aufträgen hat und entsprechende Erfahrungen mit sich bringt. Dieser wird sich sicherlich die Zeit nehmen Ihre Karrierewünsche zu analysieren und sich bemühen Jobs in Ihren bevorzugten Standorten ausfindig zu machen.

Sobald Sie mit der richtigen Person arbeiten, ist es wichtig, dass dies Sie richtig kennen lernt um ein Gesamtbild von Ihnen zu erhalten und dann geeignete Position für Sie zu finden. Daher wird jeder guter Recruiter Ihnen viele Fragen stellen, anfangend bei Ihren Erfahrungen, über Ihre beruflichen Wünsche und Erwartungen, als auch manchmal persönliche Fragen – wenn es zum Standortwechsel kommen sollte.

 

7. Selten gibt’s den perfekten Job, seien Sie offen für neue Herausforderungen!

Wenn Sie aktiv auf der Jobsuche sind, versuchen Sie auch offen für andere interessante Möglichkeiten zu sein, die der Recruiter Ihnen bieten kann. Auch wenn der perfekte Job aktuell nicht ausgeschrieben ist, die Agentur aber grundsätzlich Arbeitsplätze in Ihrem Fachgebiet vermittelt, kann es dennoch nicht Schaden mit Ihnen in Kontakt zu treten. Denn es gibt stets die Chance, dass Ihr Job möglicherweise direkt hinter der Ecke lauert. Vergessen Sie nicht, dass speziell im Bereich Cyber Security, aufgrund der Vertraulichkeit in diesem Sektor, nicht alle aktuellen Positionen ausgeschrieben werden.

 

8. Nutzen Sie deren Netzwerk!

Gute Recruiter weisen in der Regel ein starkes Netzwerk an Kundenkontakten auf. Wenn Sie einen Job in einem bestimmten Unternehmen oder in speziellen Industrie suchen, verlassen Sie sich nicht nur auf ausgeschriebene Stellen. Sie bewegen sich in einer Branche, die mit einem globalen Fachkräftemangel zu tun hat. Daher gibt es viele Unternehmen, die Bewerber aus dem Bereich in der IT-Sicherheit oder Informationssicherheit auch berücksichtigen, wenn gerade keine speziell Position ausgeschrieben ist. Lassen Sie den Recruiter wissen, welches Ihre Präferenzen sind, wo und als was Sie arbeiten möchten und finden Sie heraus, ob diese die richtigen Kontakte in deren Netzwerk haben. Die Chancen stehen gut, dass sie wissen, wie Ihr Lebenslauf direkt auf dem Tisch des CISO landet!

 

Nächste Woche verrate ich euch mehr über den Berwerbungsprozess in Zusammenarbeit mit einme Recruiter.

Uncategorized