CEBIT

Cyber-Angriffe auf deutsche Wirtschaft verursachen Milliardenschäden

Hannover – Deutschlands Volkswirtschaft entstehen durch Cyber-Angriffe jährlich Schäden in Milliardenhöhe.

Der 2012 von großen Unternehmen mitgegründete Cyber-Sicherheitsrat schätzt sie auf jährlich bis zu 50 MRD €. Offiziell erfasst seien von den Angriffen aus dem Netz die wenigsten, erklärte der Vorsitzende Arne Schönbohm auf der IT-Messe CeBIT in Hannover.

Nach Einschätzung von Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) bremsen gerade in Klein-Betrieben Bedenken bei der Datensicherheit die Digitalisierung aus. Vor allem der Mittelstand scheue oft davor zurück, Dienstleistung und Produktion stärker zu vernetzen, so der Bundeswirtschaftsminister.

Dabei stehen auch kleinere und mittlere Unternehmen inzwischen im Visier von Cyberangriffen – sind aber schlechter als große Konzerne für die Abwehr aufgestellt. “Deutsche Unternehmen sind zwar für das Thema IT-Sicherheit immer mehr sensibilisiert, aber gerade kleinen und mittleren Unternehmen fehlen oft die notwendigen Sicherheitsstrukturen”, warnte der Präsident des Branchenverbandes VDI, Udo Ungeheuer.

Der Engpass bei qualifizierten Fachkräften verschärfe zudem die Lage. Der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) verwies unter anderem auf Zahlen der IT-Sicherheitsfirma Symantec, wonach im Januar 2015 ein Drittel aller gezielten Angriffe auf Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern gerichtet gewesen sei.

Um weiter zu lesen, bitte klicken Sie hier: http://www.stern.de/digital/computer/cyber-angriffe-auf-deutsche-wirtschaft-verursachen-milliardenschae-2180295.html

Cyber Security, Industry Updates & News